Wanderwege

Karte © Dr. Lutz Münzer

Mellnau, das Kleinod unter den Oasen der Ruhe im Burgwald, liegt in einer reizvollen Landschaft sanfter, bewaldeter Höhen, überragt von der 750jährigen Burg, die dem Orte den Namen gab. Unmittelbar an den Ort schließt sich der Wald an mit herrlichen Laub- und Nadelwäldern, stillen Tälern und großem Wildbestand und bietet Möglichkeiten zu Spaziergängen und auch zu weiteren Wanderungen. Wegzeichen führen zu vielen Stätten geschichtlicher Bedeutung, so zum Christenberg mit seiner alten Kirche, eine der ältesten Kulturstätten unserer engeren Heimat überhaupt.

Zur Zeit der Baumblüte bietet Mellnau mit seinen Fachwerkbauten und roten Ziegeldächern vor dem dunkelgrünen Burgwald ein unvergleichlich schönes Bild. Im Sommer emfängt den Spaziergänger der Wald mit seiner angenehmen Kühle. Im Herbst verlodern die riesigen Laubwälder in leuchtenden Farben, wenn die röhrende Stimme des Hirsches erschallt. Die Sehnsucht nach entspannender Einsamkeit und Ruhe: Hier findet sie ihre Erfüllung. (Dorfprospekt des Heimat- und Verkehrvereins von 1958).

 

Oberen Text vorlesen lassen: Play drücken!

 


Die Rad- und Wanderkarte „Zentraler und südlicher Burgwald“ mit dem Maßstab 1:25.000 erschien in erster Auflage im Frühjahr 2007. Nun liegt die zweite, umfassend überarbeitete Auflage vor. Unter den diversen, erst in jüngster Zeit neu ausgewiesenen Wanderwegen, welche sich in der neuen Ausgabe finden, seien beispielhaft genannt der Hugenotten- und Waldenserpfad mit Rundwegen, der Lahnwanderweg und der Gisonenpfad. Der Kuckucksweg bei Mellnau ist selbstverständlich auch eingetragen ebenso wie das in den letzten Jahren wesentlich erweiterte Netz der Radwanderwege. Die Karte umfasst den südlichen und zentralen Burgwald sowie den Wollenberg und weist bei hohem Detailreichtum große Übersichtlichkeit auf. Im Süden beginnt sie an der Elisabethkirche in Marburg und reicht im Norden bis ca. 2 km nördlich der Stadt Rosenthal. Durch die Verteilung des Kartenfeldes auf beide Seiten mit einem 2 km breiten Überlappungsstreifen ergibt sich bei nur begrenzter Größe (80cm hoch, 60cm breit, gefaltet auf 20x12cm) ein Maximum an Information und Handlichkeit. Ein Koordinatennetz (UTM) erleichtert die Nutzung der Karte.


Die Karte ist im Selbstverlag von Dr. Lutz Münzer, 35037 Marburg, Haspelstraße 27 erschienen. Sie kann hier bestellt (Tel.: 06421/162251 bzw. E-Post: karten-muenzer@t-online.de) oder über den Buchhandel bezogen werden. Die ISBN lautet 978-3-9813033-9-1

Übersichtskarte: 

(anklicken/drücken vergrößert die Karte)


Unsere Wanderwege: